Kreativ offensiv Fussball „spielen“

Das übergeordnete Ziel der fußballerischen Ausbildung im VfB Jugendleistungszentrum ist es, die regionalen Talente an die erste Herrenmannschaft und den Profifußball heranzuführen. Mit dem neuen Jugendleistungszentrum wurden die Voraussetzungen für ein optimales Umfeld und ein hervorragendes Training durch qualifizierte Trainer geschaffen. Eine Atmosphäre die mit den Leistungszentren der Bundesligisten vergleichbar ist.

Die individuelle und altersspezifische Ausbildung hat absolute Priorität – die Entwicklung des Spielers steht im Vordergrund. Gerade in den jüngsten Jugendmannschaften (F- und E-Jugend) gibt es kein kurzfristiges Erfolgsdenken im Sinne eines reines Punkte- und Tabellendenkens.

So steht bei der U9 der Spaß und die systematische Entwicklung der jungen Fußballer im Vordergrund. Die Trainer vermitteln den Spaß am Fußball und fördern den Teamgeist. In 2 Trainingseinheiten pro Woche werden die Spieler individuell gefördert und gefordert. Dabei werden u.a. die technischen und koordinativen Grundlagen geschaffen und vertieft.

Der VfB geht daher im Training neue Wege. Jeder Spieler wird auf allen Positionen trainiert und wird auch im Spiel auf allen Positionen eingesetzt. Gleichzeitig gibt es auch keinen „festen“ Torwart. In jedem Spiel steht ein anderer zwischen den Pfosten und kann dort wichtige Erfahrungen sammeln.

Ausbildungsinhalt ist es Fußball zu „spielen“ – kreativen offensiven Fußball. Durch schnelles Kurzpassspiel und aggressives und offensives Abwehren soll das Spiel weiter nach vorne verlagert werden. Mindestens zwei Spitzen und der „mitspielende“ Torwart bilden die Basis dieses Konzeptes.

Dieses Trainings- und Spielkonzept wird vom Trainer-Gespann Janis Deeken und Stefan Malchow erfolgreich umgesetzt und dem Mannschaftserfolg vorangestellt. Unterstützt werden sie dabei im Training durch den Koordinationstrainer Ingo Burggraef.

Neben dem Punktspielbetrieb bekommt die Mannschaft in zahlreichen nationalen und internationalen Turnieren und verschiedenen Test- und Freundschaftspielen sehr viel Spielpraxis.