Erfolgreicher Start in die Kreisliga

Erfolgreicher Start in die Kreisliga

Die U13 des VfB Oldenburg startete am Samstag erfolgreich in die Punktspielsaison. In einem spannenden und intensiven Spiel konnten sich die D-Junioren, die diese Saison als C III schon in der C-Junioren Kreisliga starten, mit 5:4 gegen die C1 des TSV Ganderkesee durchsetzen.

Dabei begann die Saison für die Oldenburger gegen die teilweises zwei Jahre älteren Gegner denkbar schlecht, lag man doch schon nach knapp 10 Minuten mit 0:2 zurück. Zwei Distanzschüsse knapp unter die Latte markierten diesen Rückstand, dabei wurde zentral im Mittelfeld zu wenig aktiv und konsequent gestört.

Mit zunehmender Spielzeit übernahmen die jungen Spieler des Jugendleistungszentrums aber immer mehr die Initiative. Anfänglich fehlte noch das letzte Quäntchen Genauigkeit und Fortune im Abschluß. Bis zu Halbzeit konnte aber der völlig verdiente Ausgleich erzielt werden.

Im Gegensatz zu vielen anderen Spielen kamen die Oldenburger gut aus der Pause heraus und in die zweite Hälfte hinein. Abwechslungsreich über außen oder mit zentralen Pässen in die Tiefe konnten die Jungs um die Trainer Christian Hoch und Christian Maletzko auf 4:2 davon ziehen. Auch in der Folge gab es Möglichkeiten den Vorsprung auf drei Tore auszubauen. Eigentlich hatten die Oldenburger das Spiel zu diesem Zeitpunkt sicher im Griff.
Mit Standards und langen hohen Bällen blieben die Ganderkeseer aber gefährlich. Und als dann der, zu diesem Zeitpunkt überraschende, Anschlußtreffer fiel, bekamen die Jungs aus dem Oldenburger Land die zweite Luft. Von außen wurden sie jetzt laut von Trainer Daniel Lachmund, der letztes Jahr noch die U17 des VfB Oldenburg in der B-Junioren Regionalliga trainiert hat, angefeuert. Es war jetzt ein offenes Spiel, dass hin und her ging. Beide Teams versuchten das Spiel für sich zu entscheiden. Und auch nach dem zwischenzeitliche Ausgleich zum 4:4, war keine Mannschaft mit der Punkteteilung zufrieden. Fünf Minuten vor Schluss bekamen die Oldenburger einen berechtigten Elfmeter zugesprochen, der sicher verwandelt wurde. Diesen Vorsprung konnten die Oldenburger auch über die drei Minuten Nachspielzeit retten. Wobei so manchem Fan, bei den zwei Eckbällen und den beiden Freistößen, die von Ganderkesee hoch vor das Tor geschlagen wurden, der Atem stockte.

Insgesamt gesehen eine ganz tolle Leistung der U13 des VfB Oldenburg gegen die natürlich körperlich überlegenderen Spieler des TSV Gandekesee. Gerade nach dem frühen 0:2 haben sich die Spieler nie aus der Ruhe bringen lassen und sich gut in Spiel zurück gekämpft und gespielt. Ein Sieg der sicherlich verdient ist, wenn es auch bis zum Schluss spannend blieb. Aber solche Siege sind doch auch immer die schönsten.

TSV Ganderkesee C1 – U13 4:5