Licht und Schatten in den letzten Punktspielen

Licht und Schatten in den letzten Punktspielen

Nach 3 Niederlagen in Folge kommt die U13 am letzten Wochenende wieder zurück in die Spur.

Hier zeitbedingt nur eine kurze Zusammenfassung der letzten drei Spiele.

Am Samstag den 10.11. musste sich die U13 mit einer 1:3 Niederlage bei der C1 des SV Eintracht Oldenburg zufrieden geben. Schnell geriet das Team mit 0:2 in Rückstand. Zwar hatte die U13 den besseren Start doch ein unnötiger Freistoß, der direkt verwandelt wurde und ein genauso unnötiger Elfmeter, drehten das bisherige Spielgeschehen. Das spielte den Gastgebern jetzt in die Karten. Unsere Blauen hatten die deutlich größeren Spielanteile, waren vorm gegnerischen Tor aber zu kompliziert und aufgrund des Altersunterschiedes auch zu ungefährlich. Eintracht war durch gelegentliche Konter gefährlich und konnte den Vorsprung vor der Pause auf 3:0 ausbauen. Der 1:3 Anschlusstreffer fiel leider etwas zu spät und weitere Treffer wollten, trotz guter Möglichkeiten nicht fallen.
SV Eintracht Oldenburg C1 – U13 3:1

Nur vier Tage später ging es am Mittwoch Abend zum Tabellenführer aus Westerstede. Die aus reinen ’98ern bestehende Mannschaft des FSV war uns körperlich stark überlegen. Mit viel Laufbereitschaft und aus einer guten Defensive kamen die Jungs aus dem Ammerland, fast überfallartig, immer wieder mit 3 bis 4 Mann, mit schnellem Direktspiel bis vor unser Tor. Beim Stande von 4:0 ging es in die Halbzeitpause. In der zweiten Hälfte fielen auf beiden Seiten noch jeweils ein Tor zum Endstand von 5:1.
FSV Westerstede C1 – U13 5:1

Nach drei Niederlagen in Folge konnte die U13 dann, im erst zweiten Heimspiel in diesem Jahr, gegen die CII aus Brake, die mit überwiegend ’98ern antritt, mit 4:0 gewinnen und ließ dabei noch zahlreiche Chancen für einen höheren Sieg aus.
U13 – SV Brake CII 4:0

Alle letzten Spiele offenbarten aber die gleichen temporären Defizite bei unserem Team. Zu oft fehlte das schnelle Direktspiel, die Ballverarbeitung von der Annahme bis zur Weitergabe dauert zu lang oder wir führen den Ball zu weit und verpassen den Zeitpunkt des Zuspiels.
Aber und auch das muss gesagt werden, ist das ein Jammern auf hohem Niveau. Mit dem derzeitigen 2. Platz in der C-Junioren Kreisliga liegt die U13 mehr als im Soll.